Smokers Passion
Smokers Passion

Zigarren

Die Zigarre galt lange Zeit als Statussymbol und war dem Mann vorbehalten. Dies hat sich teilweise im Laufe der Zeit geändert und so kommen immer mehr Frauen dazu die Zigarre zu geniessen. Sicherlich kann man bei einer teuren und guten Zigarre noch immer von einem Statussymbol sprechen, jedoch beruht dies dann auf ganz anderen Grundlagen. Viele Menschen sind dazu übergegangen, sich dem Hobby des Sammelns von Zigarren zu verschreiben, diese Personen suchen natürlich nach dem Guten und Aussergewöhnlichem.

Hier sind es dann die Zigarren, die nicht indstriell hergestellt werden, sondern die Handgedrehten die aus ausgesuchten Tabakblättern bestehen und über ein feines und passendes Deckblatt verfügen, welches zum jeweiligen Tabak passt.

 

Bei industriell hergestellten Zigarren werden die Tabaksorten gemischt um einen immer gleich bleibenden Geschmack zu bekommen. Bei den handgedrehten Zigarren ist das oftmals anderes. Hier kann es je nach Jahrgang und Verarbeitung zu Unterschieden im Geschmack kommen, da man zwar die gleiche Sorte bzw. die gleiche Art der Tabakpflanze nutzt, die jedoch jedes Jahr ein wenig anders schmeckt. Vergleichbar ist dies wie bei einem Wein, auch wenn die Rebsorte die Gleiche ist, schmeckt der Wein jedes Jahr ein wenig anders.